Wer wirklich an der Flüchtlingskrise schuld ist

Wenn die Mainstream-Medien und Politiker die Flüchtlingskrise erwähnen, stellen sie die Situation uns oft so dar, als ob die „Bösen“ an allem schuld seien, besonders an der Flüchtlingskrise. Da weißt man schon wer die Bösen sein sollten: Bashar al-Assad, seine Regierung und die Russen die Assad unterstützen. Sogar die Iraner werden ab und zu erwähnt und das obwohl sowohl die Iraner, als auch Assad und die Russen tatsächlich gegen ISIS kämpfen. Ja, die vermeintlichen „Bösewichte“ bekämpfen genau den Feind, den die Westmächte zu bekämpfen behaupten. Also warum wäre keine Zusammenarbeit möglich? Offensichtlich gibt es mehr zu der ganzen Geschichte, als das wovon wir in der Öffentlichkeit erfahren. Aber hier ist der Grund warum keine Zusammenarbeit möglich ist: Die Westmächte und die Türkei haben schon von Anfang an das Ziel gehabt, Bashar al-Assads Regierung zu stürzen. Dieses Ziel haben sie nie wirklich aus den Augen verloren und der Kampf gegen ISIS kam manchmal fast nebensächlich vor. Aber jetzt werden wir erklären warum genau diese Westmächte und die Türkei schuld an der Flüchtlingskrise haben.

Schon als der arabische Frühling in 2011 seinen Beginn in Syrien fand, fingen an Kräfte außerhalb Syriens die Opposition zu unterstützen. Die Vereinigten Staaten fingen sogar vermutlich schon in 2011 an, mit Hilfe von Saudi Arabien, Katar und Großbritannien, Waffenlieferungen von Libyen nach Syrien umzuleiten. Welche Unterstützung genau die Türkei und Frankreich während dieser Zeit anboten ist noch unklar, aber sicher ist, dass in Istanbul am 16. Juli 2011,  eine Konferenz der Oppositioneller stattfand, wo über eine Strategie zum Sturz der syrischen Regierung beraten wurde. In 2014 waren die ersten offiziellen Waffenlieferungen, dank der CIA, in Syrien angekommen und wie wir alle wissen, kam die Flüchtlingskrise ca. 2015 richtig in Fahrt. Gibt es da irgendeine Verbindung? Natürlich! Und an dieser Stelle wäre es unangemessen nicht zu erwähnen, dass Israel auch schon lange Interesse an dem Umsturz Syriens hat und arbeitet deswegen mit anderen Ländern zusammen, um dieses Ziel zu erreichen.

Man muss kein Genie sein, um zu verstehen, dass was in 2011 als eine Reihe von Demonstrationen in Syrien anfing, sich sehr schnell in einem Krieg entwickelte sobald die Waffen von draußen angeliefert ankamen. Und wer hat diese Waffen bekommen? Es war auf keinen Fall nur die vermeintlich gemäßigten Rebellen, sondern auch Al Nusra und ISIS die diese Waffen bekommen haben. Ob es Absicht war oder nicht, heute wissen wir schon, dass die Westmächte Terroristen unterstützt haben, was für die Türkei und Saudi Arabien sowie so gilt. Also die Vereinigten Staaten, Großbritannien, Frankreich und die Türkei, als Mitglieder der NATO, haben ihre Hände direkt im Spiel was die Flüchtlingskrise angeht. Aber auch die EU und unsere Regierung, also genauer gesagt, die CDU und SPD, teilen die Schuld, denn die EU als Ganzes unterstützt das Vorgehen der USA und anderen Mitspieler fast kompromisslos, wenigstens bis die Türkei den Weg nach Griechenland für Flüchtlinge freigemacht hat. Dennoch muss man einsehen, dass die USA und die Türkei, mit diesem Streben nach dem Umsturz der syrischen Regierung und militärischer Unterstützung der Opposition, überwiegende Rollen in der Flüchtlingskrise spielen und somit diese verschlimmern. Gleichzeitig spielt die EU die Opferrolle während sie an den Machtspielen der USA und Türkei teilnimmt und nichts dagegen tut, was die Krise tatsächlich beenden könnte.

Was könnte die EU oder gar die Regierung hierzulande dafür tun, um der Flüchtlingskrise den Wind aus den Segeln zu nehmen? Erstens wäre es richtig die Sanktionen gegen die syrische Regierung zu beenden. Diese Sanktionen machen den Wiederaufbau Syriens unmöglich. Außerdem wäre es an der Zeit, dass die EU, oder wenigstens Deutschland, in der Öffentlichkeit eine Beendigung etlicher Einmischung in den Affären Syriens fordert. Alle Kräfte sollten für eine Stabilisierung des Landes eingesetzt werden und Strebungen nach einem Absturz der syrischen Regierung sollten aufgegeben werden. Hier müssen die CDU und SPD dafür verantworten, dass sie eine Politik unterstützen die Deutschland und ganz Europa schadet.

Veröffentlicht von Jahwarrior

Ich bin Amerikaner und wohne seit 15 Jahren in Deutschland. Mit der Zeit ist mir Deutschland sehr ans Herzen gewachsen und weil ich gemerkt habe, dass vieles hierzulande schief läuft, entschied ich eine Bewegung zur Bewährung dieses schönes Land und dessen Volk zu gründen. Früher behandelte ich hauptsächlich das Thema "Medien" und besprach deren bösartige Wirkung auf die Massen. Jetzt beschäftige ich mich mit anderen Themen, aber der Schwerpunkt ist das Thema "Politik". Ich unterstütze alles was im Interesse Deutschlands ist und bin gegen alles was Deutschland benachteiligt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s