Patrioten werden zu Freiwild in Köln – Wehren wir uns!

Köln – Demo gegen WDR 4.1.2020

Beim Protest gegen den WDR und den Rundfunkbeitrag gab es, nach Angaben einer Presseagentur, ca. 50 Patrioten und etwa 1.500 Gegendemonstranten in der Kölner Innenstadt am 4. Januar. Teilnehmer aus dem patriotischen Lager berichteten von Angriffen und Belästigung aus den Reihen der Antifa und vermutlich auch von anderen Anwesenden die dem Bündnis „Köln gegen Rechts“ gehörten.


Eine kleine aber mutige Gruppe von Patrioten zeigen Gesicht in Köln

Die Gegendemonstranten, unter anderem Antifa, von denen die Pöbeleien und Angriffen stammten.

Dass es zu Angriffen auf eine kleine Gruppe von Patrioten kam, zeigt klar und deutlich den Charakter unserer Gegenüber wenn sie in der Überzahl sind. Besonders weil wir leichte Beute für sie waren, nutzten sie die Gelegenheit für ihre Einschüchterungsversuche.

Hetzjagd in Köln

Zeugenaussagen unserer Leute vor Ort

Alte Menschen, Frauen sind geschlagen worden, getreten worden wo sie am Boden lagen. Es haben sich unglaubliche Szenen abgespielt.

Wir wurden von der Antifa angegriffen. Es gab zahlreiche Verletzte, auch ältere Menschen darunter. Die haben gepöbelt,  geschubst, Redner würden angegriffen. Einer erlitt eine Kopfverletzung.

Bei uns sind ein paar Verletzte aus der Gruppe, aber alle sind wieder zuhause. Aber alleine ich weiß schon von mindestens 10-12 angegriffene Frauen.“

„Die Antifa, 70 Mann, greifen uns (3 Frauen) an. Wir stehen am Eingang vom Karstadt. Wir konnten unsere angemeldete Veranstaltung nicht durchführen. Keine Polizei vor Ort.


Aber nun zur Sache! Es ist nicht der Zweck dieses Beitrags, uns in einer Opferrolle wieder darzustellen wie es so oft der Fall ist bei anderen Medien. Mit diesem Text und diesen Videos wollen wir euch zeigen warum es so wichtig ist, unsere mutigen Kämpfer im Feindgebiet zu unterstützen. Oft gibt es mutige Frauen und ältere Menschen bei Demos die allein nicht in der Lage sind, sich selbst zu schützen. Wir brauchen wehrfähige mutige Männer und dazu so viele Teilnehmer wie nur möglich. Das sind unsere Brüdern und Schwestern da draußen! Wir müssen zusammen kommen und zusammenhalten, um eine starke Front anzubieten. Unsere Truppe muss Selbstbewusstsein und Kraft ausstrahlen, damit keiner überhaupt auf die Idee kommen könnte, sie auf der Straße anzugreifen! Ich rufe euch auf, eure Kameraden zu unterstützen. Wir wissen, dass es starke und gut vernetzte Gruppierungen hierzulande gibt: Leute welche die Kraft haben, unsere mutigen Kameraden zu schützen. Lassen wir sie nicht im Stich, denn sie kämpfen für die Freiheit! Dieser Kampf ist unser Kampf!

Veröffentlicht von Jahwarrior

Ich bin Amerikaner und wohne seit 15 Jahren in Deutschland. Mit der Zeit ist mir Deutschland sehr ans Herzen gewachsen und weil ich gemerkt habe, dass vieles hierzulande schief läuft, entschied ich eine Bewegung zur Bewährung dieses schönes Land und dessen Volk zu gründen. Früher behandelte ich hauptsächlich das Thema "Medien" und besprach deren bösartige Wirkung auf die Massen. Jetzt beschäftige ich mich mit anderen Themen, aber der Schwerpunkt ist das Thema "Politik". Ich unterstütze alles was im Interesse Deutschlands ist und bin gegen alles was Deutschland benachteiligt.

Ein Kommentar zu “Patrioten werden zu Freiwild in Köln – Wehren wir uns!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s